Bio

_DSF0752Alexander Wünsche (*1990) ist ein Bonner Gitarrist und studierte Jazzgitarre bei Frank Sichmann an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sein Studium schloss er 2015 ab und arbeitet seitdem als freiberuflicher Gitarrist, Komponist und Gitarrendozent.

Im Alter von 16 Jahren gewann Alexander Wünsche den 1. Preis als Solist bei „Jugend Jazzt“. Von dort an entwickelte er seine früh erlernten Fähigkeiten auf dem Instrument konsequent weiter, u.a. in Meisterkursen von namhaften Gitarristen wie Kurt Rosenwinkel, Peter O’Mara, Frank Haunschild und Mike Walker.

In den Jahren 2011 bis 2013 war Alexander Wünsche Gitarrist des JugendJazzOrchesters NRW, einem Auswahlorchester des Bundeslandes. Mit diesem Orchester gab er zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, bereiste u.a. die Vereinigten Arabischen Emirate, Frankreich, Irland und die Niederlande, und gewann 2013 den WDR Jazz-Preis als beste Nachwuchsband.

Alexander Wünsche kann auch genreübergreifend einige Erfolge nachweisen, so wirkte er z.B. 2012 als Banjospieler bei der Produktion der Ruhrtriennale von Carl Orff’s Oper „Prometheus“ unter dem bekannten Dirigenten Peter Rundel mit. Zudem war er von 2014 bis 2016 Stipendiat von Live Music Now Rhein-Ruhr, wo er sich für besondere Konzerte in sozialen Einrichtungen engagierte.

Alexander Wünsche zeichnet sich durch seine musikalische Vielseitigkeit aus, fühlt sich sowohl in der Jazz-, Rock- als auch Popmusik zuhause und spielt aktuell in folgendenen Formationen:

Neben seiner Konzerttätigkeit ist Alexander Wünsche zurzeit als Dozent für Gitarre und musikalische Früherziehung an der Marios Musikschule in Bonn, Meckenheim und Wachtberg aktiv.